Türschilder und ihre Geheimnisse

Türschilder sind allgegenwärtig und werden dennoch kaum wahrgenommen. Man sieht, was darauf zu lesen ist, weiß, wenn oder was man in welchem Raum vorfindet und wird durch Behörden, Institutionen und Hotels geleitet. Doch fragt man Gäste und Besucher, wie die Schilder ausgesehen haben, ob sie gefallen haben, aus welchem Material sie sind oder welche Farbe sie hatten, wird sich kaum jemand daran erinnern können. Türschilder fristen tatsächlich ein stiefmütterliches Dasein 😊

Schildershop bringt auf Ideen

Wie wir auf dieses Thema kommen? Beim Besuch eines Online Schildershops fiel die große, bunte Auswahl an Schildern auf, in allen Größen und Ausführungen. Und da kam uns der Gedanke, dass diese Vielfalt zwar im Shop auffällt, doch vermutlich nicht mehr, wenn die Schilder in wunderbarer Anordnung im richtigen Ambiente angebracht sind.

Das ist auch ganz richtig vermutet. Grund dafür ist letztlich die enorme Leistungsfähigkeit unseres Gehirns. Beim Sehen treffen Licht und Schatten, Farben und Muster auf unsere Netzhaut und werden über den Sehnerv an unser Gehirn weitergeleitet. Bei der Vielzahl an Bildern, die wir täglich, stündlich, im Minuten- und Sekundentakt aufnehmen, wäre unser Gehirn tatsächlich überlastet, wenn es alles Wahrgenommene verarbeiten müsste. Manchmal vervollständigt unser Gehirn Gesehenes (wir sehen zum Beispiel einen kleinen Zweig in einem Fensterrahmen und gehen davon aus, dass wir einen Baum gesehen haben) oder vernachlässigt Informationen, wenn diese nicht essentiell sind. Das wäre bei den Schildern so – wir befinden uns in einem Amt, einer Schule oder einem Krankenhaus und suchen ein bestimmtes Zimmer, einen bestimmten Menschen. Unser Gehirn ist also ausgelastet mit dem Lesen der Beschriftungen auf den Schildern. Im Nachhinein werden wir in den meisten Fällen nichts mehr über die Schilder, aber Vieles über die Inhalte sagen können.

Umgekehrt wird es sich verhalten, wenn wir uns darauf konzentrieren, wie die Schilder aussehen, in welcher Höhe sie angebracht sind oder aus welchem Material sie sind. Sind sie aus Glas, aus Acryl, aus Metall? Versuche es doch einmal! Im Schildershop einfach einmal die Schilder durchsehen, in Bezug auf Material und Aussehen. Und dann, einige Minute später, versuchen, sich daran zu erinnern, was auf den Schildern stand. Eine spannende Aufgabe für unser Gehirn, finden wir von Cool Industry!